Schule: So kann es auch gehen

Oberbürgermeister Norderstedt und Gräfin von Rantzau

Langjährige Förderung des Internats Schloss Rohlstorf und der Gemeinschaftsschule „Annette von Rantzau“ durch den ALSTER BUSINESS CLUB

 

Foto beim Schulsommerfest in Rohlstorf (v.l.n.r.): Jens Kahlsdorf, Gräfin Anette von Rantzau, Konsul Bernd Jorkisch, Egon Jahn

Schon immer lag dem Präsidenten des ALSTER BUSINESS CLUB und jetzigen Oberbürgermeisterkandidaten für Norderstedt Jens Kahlsdorf die Förderung des Nachwuchses am Herzen. So gehen die erspielten Gewinne bei den A.B.C.-Abenden „PLAYERSTIME“ seit vielen Jahren an das privatgeführte Internat Schloss Rohlstorf und der dazugehörenden Gemeinschaftsschule „Annette von Rantzau“, welche es sich zur Aufgabe gemacht haben, dass kein Kind die Schule ohne Schulabschluss verlässt und alle bestens auf das Leben vorbereitet werden.
Mit der Gemeinschaftsschule „Annette von Rantzau“ hat sich die engagierte Gymnasiallehrerin und Mutter von vier Söhnen Annette von Rantzau einen Traum erfüllt, eine Schule mit eigenen pädagogischen Schwerpukt zu entwickeln. Alle Kinder werden differenziert und individuell in ihren Stärken gefestigt, ihre Schwächen vermindert und in ihren Potentialen gefördert. Ein Konzept, welches unsere Kinder auf die Zukunft optimal vorbereitet und damit auch unsere wirtschaftliche Stabilität sichert.

 

Mit dem Geld konnte zum Beispiel ein Bienenstock angeschafft werden. Die Schülerinnen und Schüler schulten bei der Pflege der Bienen ihre Verantwortung und sammelten beim Ernten und Verkaufen des Honigs wirtschaftliche Erfahrungen. Michael Roelofs, Sozialpädagoge und Geschäftsführer des Internats, ist dankbar für die tatkräftige Unterstützung durch den A.B.C. und wünscht Jens Kahlsdorf für seine Kandidatur zum Oberbürgermeister Norderstedt viel Erfolg.